Datenschutzrichtlinie

In dieser Datenschutzrichtlinie (nachfolgend nur als „Richtlinie“) werden betroffene Personen, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden, über sämtliche Verarbeitungsaktivitäten und über die für den Schutz der Privatsphäre der betroffenen Personen geltenden Grundsätze informiert.

1. Verantwortliche

Verantwortlicher:
LANEX a.s., Id.-Nr.: 03327761, mit Sitz in Hlučínská 96/1, Bolatice 747 23
Kontakt zur Ausübung Ihrer Rechte: Telefon: +420 553 751 111, E-mail: lanex@lanex.cz
(nachfolgend auch nur als „wir“; „uns“; „unsere“)

2. Grundbegriffe

DSGVO:
Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG, wirksam zum 25.5.2018.

Personenbezogene Daten:
Als personenbezogene Daten im Sinne der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (nachfolgend nur als „DSGVO“) gelten sämtliche Informationen über eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (sog. betroffene Person = Sie).

Besondere personenbezogene Daten:
Als besondere personenbezogene Daten gelten Angaben über die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen oder die Gewerkschaftszugehörigkeit; Verarbeitung von genetischen Daten, biometrischen Daten zur eindeutigen Identifizierung einer natürlichen Person, Gesundheitsdaten oder Daten zum Sexualleben oder der sexuellen Orientierung einer natürlichen Person.

Betroffene Person = Sie:
Als betroffene Person gilt eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

Verantwortlicher:
Als Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Abs. 7 DSGVO gilt eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. In Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten treten wir als der Verantwortliche auf.

Auftragsverarbeiter:
Als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Abs. 8 DSGVO gilt eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Aufsichtsbehörde:
Als Aufsichtsbehörde ist in der Tschechischen Republik die Datenschutzbehörde (nachfolgend nur als „Datenschutzbehörde“) tätig.

Risikoverarbeitung:
Als Risikoverarbeitung gilt eine Verarbeitung, die ein wahrscheinliches Risiko für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen darstellt, wobei diese Verarbeitung nicht nur gelegentlich erfolgt oder eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten über strafrechtliche Verurteilungen und Straftaten im Sinne des Artikels 10 DSGVO einschließt.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling:
Als Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling gilt im Allgemeinen jegliche auf einer automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, d.h. ohne menschlichen Eingriff, beruhende Entscheidung, die unter anderem darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

3. Kategorien betroffener Personen, verarbeitete personenbezogene Daten, Zweck, Rechtsgrundlage und Verarbeitungsdauer

Personenbezogene Daten werden von uns zu eindeutig bestimmten Zwecken verarbeitet:

Kategorie
betroffener Personen
Verarbeitungszweck der
personenbezogenen Daten
Rechtsgrundlage
und verarbeitete
personenbezogene Daten
Verarbeitungsdauer
Unsere Kunden
Erfüllung und Umsetzung von mit Kunden abgeschlossenen Verträgen
Als Rechtsgrundlage gilt die Vertragserfüllung.

Identifikationsdaten (Vorname, Name), Kontaktdaten (Zustellungsanschrift oder ständiger Wohnsitz, E-Mail, Telefon), Rechnungsdaten (Kreditkartennummer, Bankkontonummer), Bestellhistorie, IP-Adresse, Cookies und Registrierungsdaten zum Konto, mit denen die Anmeldung erfolgt, sowie Angaben vom Reklamationsformular (Produktidentifizierung, Produktmängel).
Zu diesem Zweck können personenbezogene Daten während des Vertragsverhältnisses und der Garantiefrist verarbeitet werden
Durchsetzung von Ansprüchen aus Vertragsverhältnissen nach der Vertragsbeendigung
Als Rechtsgrundlage gilt unser berechtigtes Interesse, dieses besteht im Recht auf Durchsetzung von Forderungen, Schadensersatz oder anderen Ansprüchen, die während unserer Vertragsbeziehung entstehen können.

Identifikationsdaten (Vorname, Name), Kontaktdaten (Zustellungsanschrift oder ständiger Wohnsitz, E-Mail, Telefon), Rechnungsdaten (Bankkontonummer), Bestellhistorie, IP-Adresse, Cookies und Registrierungsdaten, mit denen die Anmeldung erfolgt, sowie Angaben vom Reklamationsformular (Produktidentifizierung, Produktmängel) sind nach dem Vertragsablauf für die Abwicklung von Reklamationen, Durchsetzung von Forderungen und anderen Vertragspflichten aus den zwischen uns und diesen betroffenen Personen erforderlich.
Zu diesem Zweck können personenbezogene Daten vier Jahr nach der Beendigung des Vertragsverhältnisses, bei einem Gerichtsverfahren während des gesamten Verfahrens verarbeitet werden.
Erfüllung unserer Pflichten in den Bereichen Buchführung und Steuern.
Als Rechtsgrundlage gilt die Erfüllung unserer rechtlichen Pflicht aufgrund rechtlicher Vorschriften, z. B. Buchführungs- oder Mehrwertsteuergesetz.

Identifikationsdaten (Vorname, Name), Kontaktdaten (Zustellungsanschrift oder ständiger Wohnsitz, E-Mail, Telefon), Rechnungsdaten (Bankkontonummer und weitere Informationen von den Steuerbelegen).
Zu diesem Zweck können personenbezogene Daten bis zu 10 Jahre ab dem Ende des Besteuerungszeitraums verarbeitet werden, in dem die Leistung für den Kunden erbracht wurde.
Verbreitung von Geschäftsmitteilungen in Form von fachlichen Informationen und Nachrichten, Marketingunterlagen, Angeboten für unsere Waren und Leistungen
Als Rechtsgrundlage gilt unser berechtigtes Interesse, Ihnen ähnliche Leistungen oder Waren anzubieten, die Ihrem Bedarf entsprechen, und zwar aufgrund unserer gemeinsamen Geschäftsbeziehung.

Personenbezogene Identifikations- und Kontaktdaten der Kunden werden zwecks Verbreitung von Geschäftsmitteilungen verarbeitet.
Zu diesem Zweck können personenbezogene Daten während des Vertragsverhältnisses verarbeitet werden.
Website-Besucher
Statistiken vor der Datenanonymisierung, Werbeanzeigen von unseren Leistungen und Waren
Als Rechtsgrundlage gilt unser berechtigtes Interesse im Sinne a) der Verbesserung unserer Leistungen und Orientierung auf Ihre Interessen; b) des Anbietens von ähnlichen Leistungen oder Waren, die Ihrem Bedarf entsprechen, aufgrund Ihres Zugriffs auf unsere Website.

Identifikationsdaten (Vorname, Name), Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail, Telefon), IP-Adresse und Cookies.
Zu diesem Zweck können personenbezogene Daten sechs Monate verarbeitet werden.
Beantwortung von durch die Website-Besuch gesendeten Fragen
Als Rechtsgrundlage gilt die Vertragserfüllung oder Ihre Einwilligung

Identifikationsdaten (Vorname, Name), Kontaktdaten (Anschrift, E-Mail, Telefon), IP-Adresse und Cookies, Fragen über das Formular.
Zu diesem Zweck können personenbezogene Daten bis zur Erledigung der Frage im Kontaktformular, maximal jedoch 30 Tage oder während der Gültigkeit Ihrer Einwilligung verarbeitet werden.
Newsletter-Abonnenten 
Regelmäßiger Versand von Geschäftsmitteilungen per E-Mail
Als Rechtsgrundlage gilt Ihre Einwilligung bei der Newsletter-Registrierung.

Identifikationsdaten (Vorname, Name), Kontaktdaten (E-Mail).
Zu diesem Zweck können personenbezogene Daten bis zum Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeitet werden.

4. Dauer der Verarbeitung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden lediglich während der zum Zweck Ihrer Verarbeitung erforderlichen Zeit verarbeitet – siehe Tabelle oben. Nach dem Ablauf dieser Zeit können personenbezogene Daten lediglich für den staatlichen statistischen Dienst, für Wissenschafts- und Archivzwecke verarbeitet werden.

5. Empfänger personenbezogener Daten und Weiterleitung personenbezogener Daten außerhalb der Europäischen Union

In begründeten Fällen können Ihre personenbezogenen Daten auch an weitere Subjekte (nachfolgend nur als „Empfänger“) weitergeleitet werden.

Die personenbezogenen Daten können an die folgenden Empfänger weitergeleitet werden:

  • Auftragsverarbeiter, die Ihre personenbezogenen Daten entsprechend unseren Anweisungen insbesondere im Bereich Kontakt mit der Öffentlichkeit, Verwaltung elektronischer Daten oder Buchführung verarbeiten;
  • Behörden und sonstige Subjekte, falls aufgrund einer Rechtsvorschrift erforderlich;
  • andere Subjekte bei unvorhersehbaren Ereignissen, als die Weiterleitung der Daten zum Schutz des Lebens, der Gesundheit, des Vermögens oder eines anderen öffentlichen Interesses oder zum Schutz unserer Rechte, Sicherheit und unseres Vermögens erforderlich ist.

6. Cookies

Nachdem Sie unsere Website das erste Mal besuchen, sendet unser Server eine kleine Datenmenge an Ihren Rechner, wo diese Daten gespeichert werden. Bei jedem weiteren Besuch unserer Website sendet der Browser diese Daten zurück an den Server. Diese kleinen Dateien werden als „Cookies“ bezeichnet. Es handelt sich um kurze Textdateien mit einer spezifischen Zeichenkette und einzigartigen Informationen zu Ihrem Browser. Wir verwenden diese Cookies, um die Qualität unserer Leistungen zu verbessern und die Nutzung unserer Internetseiten besser zu verstehen. Daher sind in den Cookies die Präferenzen der Benutzer gespeichert, mit deren Hilfe die Benutzertrends sowie das Verhalten der Website-Besucher überwacht werden.

Die meisten Browser sind so eingestellt, damit sie die Cookies akzeptieren. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Browser so einzustellen, dass er Cookies blockiert oder Sie darüber informiert. Ohne Cookies können jedoch einige Leistungen oder Funktionen nicht richtig funktionieren.

Unsere Website verwendet „Erstanbieter-Cookies“, also Cookies, die lediglich durch unsere Website verwendet werden (nachfolgend nur als Erstanbieter-Cookies), und „Drittanbieter-Cookies“ (also Cookies, die von Drittanbieter-Websites stammen).Die Erstanbieter-Cookies werden zum Speichern von Benutzerpräferenzen und von während Ihres Besuchs auf unserer Website erforderlichen Daten (z. B. Inhalt Ihres Warenkorbs) gespeichert. Drittanbieter-Cookies werden zur Verfolgung von Benutzertrends und Verhaltensmustern sowie zur Werbungsausrichtung verwendet, und zwar mithilfe von Dritten – Web-Statistik-Anbietern. Drittanbieter-Cookies, die zur Verfolgung von Trends und Verhaltensmustern verwendet werden, nutzen lediglich unsere Website sowie ein Web-Statistik-Anbieter, sie werden mit keinen Dritten geteilt.

Wir verwenden insbesondere folgende Cookies:

  • GoogleAnalytics
  • GoogleAdWords
  • FacebookPixel
  • Sklik

7. Grundsätze für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Gesetzmäßigkeit
Ihre personenbezogenen Daten werden entsprechend den geltenden Rechtsvorschriften, insbesondere der DSGVO verarbeitet.

Einwilligung der betroffenen Person
Die Methode sowie der Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten entsprechen lediglich Ihrer Einwilligung, falls die Verarbeitung aufgrund dieser Einwilligung erfolgt.

Minimierung und Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten
Die personenbezogenen Daten werden lediglich in dem zum Erreichen des Verarbeitungszwecks erforderlichen Umfang und nicht länger, als es für die Erreichung des Verarbeitungszwecks notwendig ist, verarbeitet.

Genauigkeit der verarbeiteten personenbezogenen Daten
Die personenbezogenen Daten werden bei Berücksichtigung des Schwerpunkts der Genauigkeit mit Anwendung sämtlicher verfügbaren Maßnahmen verarbeitet. Aktualisierte personenbezogene Daten werden mit Anwendung angemessener Mittel verarbeitet.

Transparenz
Mithilfe dieser Richtlinie und bei Ihrem Ansprechpartner können Sie sich über die Methode, den Umfang sowie den Inhalt der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Zweckeinschränkung
Die personenbezogenen Daten werden lediglich im dem für die Erfüllung des vorgesehenen Zwecks und entsprechend diesem Zweck verarbeitet.

Sicherheit
Die Methode der Verarbeitung der personenbezogenen Daten gewährleistet ihren entsprechenden Schutz, inkl. ihres Schutzes mithilfe von geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen vor unbefugter oder gesetzwidriger Verarbeitung oder vor zufälligen Verlusten, Zerstörungen oder Beschädigungen.

8. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall und Profiling

Bei der Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt keine automatisierte Entscheidung im Einzelfall, auch nicht durch Profiling.

9. Ihre Rechte als betroffene Person

Recht auf Auskunft zu personenbezogenen Daten
Sie haben das Recht, von uns Auskunft zu den personenbezogenen Daten betreffend Ihre Person zu verlangen. Insbesondere haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung zu bekommen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden oder nicht, und ferner auf weitere Informationen über die verarbeiteten Daten und die Verarbeitungsmethode im Sinne der Einschlägigen Bestimmungen der DSGVO (Zweck der Verarbeitung, Kategorien personenbezogener Daten, Empfänger, geplante Speicherungsdauer, Ihr Recht auf Berichtung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder auf Widerspruch, Quelle der personenbezogenen Daten und Recht auf Beschwerde). Aufgrund Ihres Antrages stellen wir Ihnen eine Kopie der personenbezogenen Daten, die betreffend Ihre Person verarbeitet werden, zur Verfügung, und zwar kostenlos. Bei mehrfachen Anträgen sind wir berechtigt, für die Kopie eine angemessene Gebühr entsprechend den Verwaltungskosten für die Verarbeitung zu berechnen.

Benutzen Sie zwecks Auskunft zu Ihren personenbezogenen Daten Ihr Benutzerkonto oder die in dieser Richtlinie genannten Kontakte.

Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung mit der Verarbeitung personenbezogener Daten, falls die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung erfolgt
Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die aufgrund dieser Einwilligung verarbeitet werden, jederzeit zu widerrufen.

Benutzen Sie zum Widerruf Ihrer Einwilligung Ihr Benutzerkonto oder die in dieser Richtlinie genannten Kontakte.

Recht auf Berichtigung, Einschränkung oder Löschung
Sollten Sie feststellten, dass Ihre durch uns verarbeiteten personenbezogenen Daten nicht korrekt sind, können Sie eine unverzügliche Berichtigung beantragen. Falls mit Hinblick auf konkrete Umstände angemessen, können Sie ebenfalls eine Ergänzung der zu Ihrer Person erfassten Daten beantragen.

Benutzen Sie zur Beantragung einer Berichtigung, Einschränkung oder Löschung Ihr Benutzerkonto oder die in dieser Richtlinie genannten Kontakte.

Recht auf Löschung personenbezogener Daten
Sie haben das Recht, eine unverzügliche Löschung der von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten betreffend Ihre Person zu beantragen, und zwar in folgenden Fällen:

  • falls Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten widerrufen und unsererseits kein anderer vorrangiger berechtigter Grund für ihre Verarbeitung mehr besteht;
  • falls Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten einlegen (siehe unten);
  • Ihre personenbezogenen Daten werden nicht mehr zu den Zwecken gebraucht, zu denen sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden;
  • die personenbezogenen Daten wurden von uns gesetzwidrig verarbeitet;
  • die personenbezogenen Daten wurden im Zusammenhang mit einem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft für ein Kind bis zum 18. Lebensjahr erhoben;
  • die personenbezogenen Daten müssen zwecks Erfüllung einer rechtlichen Pflicht gemäß dem für uns geltenden EU- oder dem tschechischen Recht gelöscht werden;

Benutzen Sie zur Löschung in diesen Fällen Ihr Benutzerkonto oder die in dieser Richtlinie genannten Kontakte.

Das Recht auf Löschung personenbezogener Daten besteht nicht, falls die Verarbeitung erforderlich ist

  • zwecks Ausübung des Rechts auf Meinungsfreiheit und Informationen;
  • zur Erfüllung unserer rechtlichen Pflichten;
  • aufgrund eines öffentlichen Interesses im Bereich öffentliche Gesundheit;
  • zu Archivierungszwecken im öffentlichen Interesse, für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke, falls eine Löschung der Daten mit hoher Wahrscheinlichkeit die Erfüllung der Ziele der genannten Verarbeitung unmöglich machte oder ernsthaft gefährdete;
  • zur Bestimmung, Ausübung oder Verteidigung von rechtlichen Ansprüchen.

Ob Gründe vorliegen, die eine Löschung unmöglich machen, erfahren Sie über Ihr Benutzerkonto oder die in dieser Richtlinie genannten Kontakte.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird bestritten. In diesem Falle gilt die Einschränkung für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Genauigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und stattdessen verlangen Sie die Einschränkung ihrer Nutzung.
  • Ihre personenbezogenen Daten werden für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie verlangen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung ein (siehe unten). In diesem Falle gilt die Einschränkung, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unsererseits gegenüber Ihren berechtigten Gründen überwiegen.

Während der Einschränkung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten können Ihre personenbezogenen Daten (von ihrer Speicherung abgesehen) lediglich mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechtsansprüche, zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wie vorstehend beschrieben, können Sie eine Einschränkung der Verarbeitung über Ihr Benutzerkonto oder die in dieser Richtlinie genannten Kontakte beantragen.

Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung
Sie haben das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, und zwar in den folgenden Fällen:

  • Erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt, die uns übertragen wurde, oder zu Zwecken unserer berechtigten Interessen und Sie widersprechen dieser Verarbeitung, können wir die personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeiten, solange wir keine wichtigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung, die Ihre Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung unserer Rechtsansprüche nachweisen.
  • Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, und Sie legen gegen die Verarbeitung einen Widerspruch ein, werden die personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeitet.
  • Werden Ihre personenbezogenen Daten für wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke verarbeitet, werden sie von uns nicht mehr verarbeitet, es sei denn, die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer in öffentlichem Interesse durchgeführten Aufgabe erforderlich.

Sie können den Widerspruch über Ihr Benutzerkonto oder die in dieser Richtlinie genannten Kontakte einlegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Werden Ihre personenbezogenen Daten aufgrund Ihrer Einwilligung oder zur Erfüllung des zwischen uns geschlossenen Vertrages verarbeitet, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, falls die personenbezogenen Daten auf diese Weise von uns verarbeitet werden. Sie haben das Recht, diese Daten an einen anderen Verantwortlichen zu übermitteln oder uns mit der Übermittlung zu beauftragen, soweit dies technisch machbar ist. Ihre personenbezogenen Daten können Sie über Ihr Benutzerkonto oder die in dieser Richtlinie genannten Kontakte erhalten.

Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden
Die personenbezogenen Daten werden nicht für automatisierte Entscheidungen verwendet.

Recht auf Informationen über Verstöße gegen Schutz Ihrer personenbezogenen Daten
Besteht die Wahrscheinlichkeit, dass infolge eines Verstoßes gegen unseren Schutz ein hohes Risiko für Ihre Rechte und Freiheiten entsteht, werden wir Sie über diesen Verstoß unverzüglich informieren. Sofern für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten die entsprechenden technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen wurden, durch die die personenbezogenen Daten für alle Personen, die nicht zum Zugang zu den personenbezogenen Daten befugt sind, unzugänglich gemacht werden, oder wurde durch ausreichende Maßnahmen sichergestellt, dass kein hohes Risiko besteht, ist keine Benachrichtigung erforderlich.

Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde
Sollten Sie der Meinung sein, dass bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die durch die DSGVO vorgesehenen Pflichten verstoßen wird, können Sie bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einreichen. Als Aufsichtsbehörde ist in der Tschechischen Republik die Datenschutzbehörde tätig.

Diese Datenschutzrichtlinie tritt zum 25. 5. 2018 in Kraft.

ARSY line - Website und e-shop Erstellung